Browser: unknown
Version: unknown
UserAgent: CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)

Presse

Frankfurt a. M., den 18.04.2018

TYPODROM zum dritten Mal in Folge im Top-Ranking der deutschen Werbebranche.

Nach dem aktuellen Ranking der inhabergeführten Werbeagenturen, das gemeinsam von den Fachtiteln HORIZONT und „W&V“ erstellt wurde, gehörte TYPODROM auch 2017 zu den größten inhabergeführten Agenturen in Deutschland.

Die Agentur konnte zwar den Vorjahresumsatz im Geschäftsjahr 2017 auf Vorjahresniveau halten, fiel aber nach dem kräftigen Sprung in 2016 insgesamt auf Platz 44 zurück. Die Geschäftsführer Klaus Schüler und Kai Löhde zeigten sich dennoch zufrieden.

„Der Trend, für das tägliche Brot-und-Butter-Geschäft eine Tagesgeschäftsagentur zu engagieren, besteht weiterhin“, bestätigt Schüler.


Frankfurt a. M., den 27.02.2017

„Trendthema Decoupling – Wege zu mehr Effizienz im Marketing“.

TYPODROM gibt das erste Kompendium zum Thema Decoupling heraus.

Doppelt so schnell am Markt mit der Hälfte des Marketingbudgets – das ist eine von vielen Erkenntnissen, die interessierte Marketer, Einkäufer und Journalisten aus dem Kompendium zum Thema Decoupling gewinnen können.

Frankfurt, den 27.02.2017: Die Tagesgeschäftsagentur TYPODROM hat ein Kompendium zum Thema Decoupling herausgegeben. Das 32-seitige Heft gibt nicht nur Antworten auf die zentralen Fragen zum Einsatz einer Umsetzungsagentur wie beispielsweise „Was ist Decoupling?“ oder „Welche Formen gibt es?“.

Es wird auch ein genereller Überblick über den deutschen Decoupling-Markt gegeben und erläutert, wann und warum die Hinzunahme einer Decoupling-Agentur für die Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen entscheidende Vorteile bieten kann. 

„Wir haben in diesem Kompendium bewusst auf Eigenwerbung für die Agentur verzichtet“, sagt TYPODROM Geschäftsführer Kai Löhde. „Für das Kompendium haben wir ohne Anspruch auf Vollständigkeit alle relevanten Quellen aus dem angloamerikanischen und dem deutschsprachigen Raum gesichtet und ausgewertet. Das Heft gibt daher den aktuellsten Stand wieder“, führt Löhde aus. Das Heft bezieht sich darüber hinaus auch auf eine TYPODROM eigene Untersuchung zum Thema aus dem Jahr 2015, in welcher die Sichtweisen der Marketingverantwortlichen u. a. in führenden DAX-Unternehmen ebenso berücksichtigt wurden wie die Erfahrungen aus Agenturkreisen. 

Das Kompendium „Trendthema Decoupling – Wege zu mehr Effizienz im Marketing“ aus der TYPODROM Schriftenreihe kann als PDF kostenlos und als gedrucktes Exemplar gegen eine Schutzgebühr von 19 Euro bei TYPODROM unter schriftenreihe@typodrom.de bestellt werden.

Frankfurt a. M., den 16.02.2017

Decoupling – mehr als ein Modewort

Mit dem Thema Decoupling beschäftigt sich auch die aktuelle Ausgabe der Horizont 07/17. Mit freundlicher Genehmigung des Verlages finden Sie hier den Gastbeitrag von Kai Löhde aus dieser Ausgabe.

Beitrag öffnen (PDF)

Frankfurt a. M., den 04.10.2016

TYPODROM gewinnt zusammen mit Continental den Digital Communication Award 2016 – das digitale Erstlingswerk schafft die Sensation!

Berlin 29.9.2016: Mit ihrem ersten „Digital Content“ - Projekt schafft es die Tagesgeschäftsagentur TYPODROM, den 1. Platz beim Digital Communication Awards 2016 zu belegen. Gemeinsam mit dem langjährigen Kunden Continental Division Interior reichte die Agentur deren neue interaktive Imagebroschüre in der Kategorie „Companies“ ein. Die Broschüre zeigt mithilfe digitaler Technologien, wie man auch nicht greifbare Produktnutzen und -funktionen eindrucksvoll anfassbar machen kann.

Die Broschüre wurde mit den gleichen Basis-Technologien ausgestattet, wie sie die Division Interior des internationalen Technologieunternehmens Continental auch in ihren innovativen Produkten für Automobilhersteller verwendet wie beispielsweise Near Field Communication und Augmented Reality. Die exzellenten AR-Erlebnisse sowie überaus positive Nutzungsdaten beeindruckten die hochkarätige, internationale Jury so sehr, dass sie TYPODROM und Continentals Division Interior den Vorzug vor den ebenfalls hervorragenden Arbeiten von Nestlé, Siemens und TurkCell und deren Agenturen gab.

„Der Gewinn des Awards zeigt, dass wir nicht nur mit unserem Kerngeschäft neue Standards setzen, sondern auch mit unserer Kommunikation. Mit der neuen interaktiven Imagebroschüre geben wir unserem Vertrieb und unseren Kunden eine moderne, zukunftsorientierte Broschüre an die Hand, die unserem Anspruch bei Continental die Digitalisierung der Automobilindustrie zu gestalten voll gerecht wird,“ sagt Pierre Schmidt, Manager Product Communication Division Interior, Continental. Auch für TYPODROM ist der Gewinn der Trophäe ein wichtiger Meilenstein. „Wir haben unsere digitalen Kompetenzen erst vor kurzem aufgebaut. Dieser Preis zeigt eindrucksvoll, zu was wir heute bereits fähig sind.“ freut sich Geschäftsführer Kai Löhde.

Der Digital Communication Award wird von der Quadriga Hochschule organisiert und zeichnet ausschließlich Arbeiten im Bereich digitaler Kommunikation aus ganz Europa aus. Bei den diesjährigen Digital Communication Awards wurden mehr als 720 Bewerbungen aus 31 Ländern, darunter auch aus Russland und der Türkei eingereicht.